"Erfindungen verändern unser Leben"

Mal- und Videowettbewerb "jugend creativ"

Wir sind Erster! Bundesweit.

Preisträger Max S. und Benjamin S. mit Rektorin Christine Kreuzpaintner und Kunstlehrerin H. Akin sowie den Vorständen Christian Beck und Klaus Santner

Essenbach, 06.06.2018 - „Erfindungen verändern unser Leben“ lautete das Motto des 48. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ganz unterschiedliche kreative und originelle Weise umsetzten. Mehr als 527.000 Beiträge wurden in der 48. Wettbewerbsrunde bundesweit eingereicht, davon über 351.600 Bilder, 231 Filme und rund 175.200 Quizlösungen.

Die beiden Schüler Max, 14 Jahre (Animation) Benjamin S. 15 Jahre (Schnitt) der 8a der Mittelschule Ergoldsbach konnten mit ihrem Film „Soziale Medien“ eingereicht bei der Raiffeisenbank Essenbach eG den ganz großen Wurf machen. Nachdem Sie zunächst als Ortspreissieger bei der bayrischen Jury einen dritten Platz gemacht hatten, räumten die beiden Nachwuchs-Filmemacher beim bundesweiten Entscheid ganz groß ab: 1. Platz in der Kategorie Kurzfilm.

In ihrem Film haben sich die beiden Talente kritisch mit dem Thema Soziale Medien versus reale Freundschaft auseinandergesetzt und ganz ohne Worte einen eindrucksvollen Film hergestellt.

Neben dem Preisgeld von 250 €, das sich die beiden Preisträger teilen dürfen, erhalten Sie nun eine Einladung zur Sommerakademie. Die Mittelschule Ergoldsbach erhält für die Unterstützung solcher Projekte ebenfalls 250 €. Rektorin Christine Kreuzpaintner sowie die betreuende Lehrkraft, Frau Akin, dürfen sich über so viel Talent und über die kleine Finanzspritze freuen.

Videobeitrag

Max und Benjamin, 8a

Das Videoformat wird leider nicht von allen Browsern unterstützt.