Unser Engagement für Malawi

Carina Heimes für den Entwicklungsdienst deutscher Augenoptiker

Gemeinsam mit Carina Heimes, Optikermeisterin aus Ergoldsbach sammelt die Raiffeisenbank Essenbach eG gebauchten Lesebrillen und Sonnenbrillen für MALAWI, eines der ärmsten Länder in Afrika.

Dort gibt es kaum Optiker und kaum einer kann sich eine Brille leisten. EDA der Entwicklungsdienst der Augenoptiker e.V. verhilft in einem Projekt zur Selbsthilfe vor Ort in Malawi Fehlsichtigen zu mehr Lebensqualität und oft sogar erst zur Möglichkeit zur Erwerbstätigkeit.

Die Augenoptikerin Carina Heimes war nach Ihrer Meisterschule selbst in Malawi, um dort Fachpersonal auszubilden. Mit Spenden aus Deutschland wird ein Ladengeschäft betrieben, in dem man günstig Brillen erwerben kann oder wenn nötig auch eine gebrauchte Brille geschenkt bekommt.

 „Der Beitrag, den wir leisten können, ist ohne viel Aufwand machbar und der persönliche Kontakt zu unserer Kundin Carina Heimes stellt sicher, dass die Hilfe eins zu eins dort ankommt.“ sagt Michaela Kappes, Marketingleiterin der Raiffeisenbank Essenbach eG zum Engagement der Bank.

Ab Mai sammelt die Raiffeisenbank gebrauchte Lesebrillen und Sonnenbrillen in ihren drei Geschäftsstellen Essenbach, Wörth und Ergoldsbach. „Wir bitten unsere Kunden um Mithilfe. Ihre gespendeten Brillen sollen denjenigen helfen, die sich selbst keine Brille leisten können.“ Zusätzlich unterstützt die Bank das Projekt mit 500 €, um den Transport von zum Beispiel Geräten oder Material nach Malawi zu ermöglichen.

100% ehrenamtlich

Hilfe zur Selbsthilfe:

Errichtung von Werkstätten und Shops, Ausbildung zu Fachkräften, Qualifizierung durch Prüfungen, Unterstützung bis zur Selbstständigkeit

Der Verein
EDA – seit 20 Jahren Entwicklungshilfe
In 15 Ländern hat der EDA bis zum vergangenen Jahr, 25 Projekte ins Leben gerufen. In 14 weiteren Ländern verhalf er mit Kontakten und den eigenen Erfahrungen unabhängig organisierten Projekten zum Erfolg. Derzeit in Vorbereitung oder bereits angelaufen sind Projekte in 3 weiteren Ländern.

Der kleine Verein von rund 40 aktiven Mitgliedern trägt sich durch die Unterstützung von
deutscher Industrie, Partnern vor Ort, deutschen Kollegen, Senior-Experten-Service und denen die den Verein mit ihren Sach- und Geldspenden unterstützen.

Informationen zum Projekt in Malawi
2013 wurde das Projekt Nkhotakota / Malawi  an den EDA angegliedert, da der Gründer des Brillenwerk e. V. den Verein zeitlich bedingt nicht weiterführen konnte.

Erfolge die in Malawi erzielt wurden

Zertifizierung der langjährigen Mitarbeiter durch eine Prüfung.

Die aus Deutschland stammenden Spendenbrillen werden nicht nur verschenkt, sondern auch für wenig Geld verkauft. Die Mitarbeiter haben somit einen sicheren Arbeitsplatz, regelmäßiges Einkommen,und sogar Kranken- und Rentenversicherung Die eigenen Kinder können eine Schule besuchen und haben dadurch eine gute Zukunfts-perspektive. Sie bleiben im Land und müssen nicht flüchten.

Die 25-jährige Carina Heimes aus Ergoldsbach, engagiert sich seit dem Jahr 2016 ehrenamtlich im Verein. Nach Abschluss ihres staatlich gepr. Meisters und Augenoptiker-meisters waren sie und Marlies Nowotny für knapp drei Monate selbst in Malawi und leisteten dort einen Beitrag zur Entwicklungshilfe.  
Sie möchten das Projekt in Malawi unterstützen?

Sammelaktion

in den Geschäftsstellen Essenbach, Wörth und Ergoldsbach

Es werden gut erhaltene Lesebrillen sowie Sonnenbrillen mit und ohne Stärke gesammelt.
Mit Korrektionsbrillen ist der Verein derzeit gut ausgestattet. Darum werden diese momentan nicht angenommen.
Neben Sachspenden ist der Verein auch für Geldspenden dankbar. Diese kommen ausschließlich dem Projekt zu Gute! Denn der EDA ist 100% ehrenamtlich!

Ein großes Problem in Malawi sind weite Distanzen zum Augenoptiker. Um noch mehr Menschen erreichen zu können wird auf ein eigenes Auto gespart. In regelmäßigen Abständen soll damit ins Hinterland gefahren werden.  Auch hier können Sie mit Ihrer Spende helfen.

 

Bitte bringen Sie Ihre gebrauchten Lessebrillen und Sonnenbrillen in unsere Geschäftstellen in Essenbach, Wörth und Ergoldsbach. Wir sorgen dafür, dass Sie in Malawi richtig ankommen.

Entwicklungsdienst deutscher Augenoptiker (EDA), Projekt: Malawi / Afrika

Spendenkonto EDA: IBAN: DE 5171061009000116 289
GENODEF1AOE Raiffeisenbank Altötting